(Update) - Warum lasse ich meine Leser im Stich?

Mittwoch, 26. November 2014

Warum lasse ich meine Leser im Stich?


Hallo ihr da draußen vor euren Bildschirmen oder gar an euren Handys. Nach langer Zeit melde ich mich auch mal wieder. Und wir ihr (vielleicht) gemerkt habt, sind ein paar Post verschwunden. Ja.. leider.. mein Laptop zickt viel rum und eben hab ich ausversehen ein paar Post gelöscht (dachte doch wirklcihd as wären entwürfe). Jedefalls bin ich wieder da. Und möchte meine treuen Leser nicht im Stich lassen <3 Schaffen wir es bis Weihnachten die 100 Follower zu knacken? Wen ja wartet eine Überraschung auf euch ;) 

 - Gewinnspiel bei erreichen der 100 Follower
- Rezis (Gefallner Engel, Erotik Romane, Fantasy usw.)
- Produkt vorstellung (Tip Top, Schokolade..)
- Handgemachte Lesezeichen und wo ihr diese erwerben könnt
- DIe Wälzer Challengs Vorstellung
 
Natürlich ist diese reihenfolge nicht festgelegt und sie wird beliebg statt finden. Zudem versuche ich nun regelmässiger wieder zu bloggen minimum einmal in der Woche wieder hier Aktiv sein. 
Damit genung rumgeschrieben :) Ich wünsche euch einen schönen Mittwoch Abend!

xx Ria

ps- Wen ist den aufgefallen das ich einen neuen Header habe?


 






[Monatsfüller] - Ihr lernt mich kennen

Sonntag, 17. August 2014

 Monatsfüller - Ihr lernt mich kennen



Ich esse gerne Vegetarisch :3, Obst & viel Süßes (An liebsten Smarties, Raffaelos, Kitkat usw,).
Meine Homepage/Blog sind etwas  ganz besonders für mich.
Der neue Monatsfüller ist einfach eine kleiner erleichterung für mich :p.
Wenn ich heute irgendwann ins Bett gehe, werde ich noch Lesen oder Tv sehen ^-^.
Ein schöner Tag ist für mich etwas besonderes.
Wenn ich machen darf was ich will, ist das einfach als wäre die Welt aus den fugen geraten und das Chaos auf dem Straßen nicht meine schuld :D.
Mein Blog - auf dem ihr grade seid- ist das schönste neben Hobby für mich.
Heute ist der 17. August 2014  und ich blogge diesen Monatsfüller von Federhalter.natiswelt.de
Ein heißer Kerl?  muss am Freitag?? einfach sein.
Wenn ich einen tollen TAG finde dann muss ich ihn nicht unebedingt mit machen, nur wen ich getagt werde (oder die allgemeinheit)..
Ein leben nach dem Tod ist für mich ein Leben vor dem Tod.
Schlafen tue ich immer im Bett, Seitlich xD den so fühle ich mich am wohlsten.
Wenn ich morgens wach werde brauche ich meine Ruhe oder eine schlecht gelaunte Siham :p*.
Ich esse am liebsten Süßkram , denn dieses essen ist das beste was es gibt.

© Federhalter, Texte können ohne Erlaubnis kopiert werden!

 Das war mein erster Montatsfüller, ich weiß noch nicht ob ich ihn jeden Monat mache, da ich ihn etwas unflüssig zum Lesen finde, oder was meint ihr?
xx Ria

ps.: Ich wünsche allen die ferien habe eine schöne Ferienzeit <3

[Rezi] Bittere Sünde - Krimi - Leseexemplar

Samstag, 2. August 2014

Klapptext:
Als eine grausam misshandelte Leiche gefunden wird, tappt der ermittelnde Kommissar Kalo im Dunkeln. Erst ein Blick in die Vergangenheit des Opfers bringt dunkle Geheimnisse ans Licht. Ist Rache das Motiv für den Mord? Je näher Kalo der Wahrheit kommt, desto größer wird auch die Gefahr für ihn und seine Familie

Das sag ich dazu:
Kalo kann es kaum glauben, dass ein Mensch so grausam sein kann und solch ein Mord ausführt. Unter Hochdruck versucht er raus zu finden, wer Täter und Opfer sind und gerät dabei selber ins Visier des Täters. So, das er nicht nur auf sich. sondern auch auf seine Familie aufpassen muss. Unklar warum er plötzlich auch ein Opfer sein könnte, versucht er, mit Hilfe seiner Frau den Wahren Täter zu finden. Wobei niemand erfahren darf, das seine Frau in den Fall eingeweiht wurde, würde dies nämlich auffliegen, wäre Kalo sein Job los..

Innerhalb von 2 Tagen habe ich das Buch gelesen, anfangs tat ich mir sehr schwer mit dem Inhalt. Mir gelang es nicht den Draht zu den Personen im Buch zu finden und die Spannung hatte mich nicht so recht gepackt, aber wie eine Katze die auf ihre Beute lauerte. packte mich von Seite zu Seite plötzlich die Spannung des Buches. Ich fieberte mit und war mir sicher, den Täter und die zusammenhänge zu kennen.
Am ende merkte ich, dass ich völlig falsch lag und das ende war mehr als überraschend.

Die Kapitel sind recht kurz gehalten und ich musste mich erst einmal daran gewöhnen nur ein-zwei Seiten zu lesen, um schon beim nächsten Kapitel zu sein. Der Schreibsylt ist schön flüssig und das meiste wird so genau beschrieben, dass man das Gefühl hat mitten drin zu stecken und zu wissen wie z.B. es sich anfühlte durch den Schnee zu laufen um den Verschwundenen Polizisten zu finden.

Das schöne am dem Buch ist, das die Autorin uns überall mit hin nehmt und uns die Reaktion der Charakter uns nicht vorenthält, so bleibt Karlo nicht die Hauptperson im Buch, eine große Rolle spielt seine Frau Linn. In jedem Kapitel sehen wir die Situation aus einer andere Perspektive der Charatker. So befinden wir uns mal in Schweden im Hauptrevier bei Kalo, im nächsten Kapitel sind wir bei Karlos Frau zuhause. Diese Sprünge lassen das Buch spannend wirken und beleuchten jede ecke. Jede Frage wird beantwortet, nur zum Schluss bleibt eine offen, nämlich beim ende. Ich frage mich immer noch was aus Pedro geworden ist. Aber lest selber.

Fazit:
Tolles Buch! Welches nicht nur an der Oberfläche des Geschehenes kratzt, sondern tiefer geht. Abwechslungsreiche Szenen und tolle Dialoge machen Lust auf das weiter Lesen. Der Rätsel Spaß ist groß und das ende doch anders wie man denkt. Ein gutes Buch für Krimi Fans!


xx Ria

ps. Dies ist eine Rezi die vor meinen Blog entstand, welche Form gefällt euch lieber, diese oder doch das alt bekannte?

[Challengs] Juli - Lesemarathon

Dienstag, 22. Juli 2014

Juli -  Lesemarathon

Wer kennt nicht, der SuB wächst, die Wulli ebenfalls und an liebsten würden man überall 24h am Tag lesen. Ja wen da nicht das Reale Leben wäre -wie Schule, Freunde, die Arbeit und co.- dann könnte man dies machen. Das Leben unsere Bücher helden ist nun mal auch desöftern viel spannender als unseres und da passiert es das man bis tief in die Nacht schläft oder die eigentlich arbeit wieter nach hintern schiebt um nur noch das eine Wichtige Kapitel zu lesen -um dann festzustellen das weitere folgen-.

Das ich nicht alleine mit diesen Symptomen bin das weiß ich ja, und uns gegenseitzig auszutauschen, anzuspornen und mehr, gibt es fast jeden Monat einen Lesemarathon!

Das heißt nicht das wir wie bekloppte uns die Bücher reinhauen und den Inhalt gar nicht warhnehmen, es ist auch kein Wettbberwerbg wer hat mehr geschaft. Es ist einfach ein Ansportn & Austausch. Zudem finde ich ganz Nett die Fragen und Aufgaben zwischen durch zu bearbeiten. So ist das Lesen vielseitzger als es schon ist. 

Gastgeberin ist  Ellis Lesereich (Die Veranstaltung findet in Facebook statt, jeder kann teilnehmen)
Gestart wurde am 01. Juli und enden wird es am 31 Juli.
 um 21:55

Vernstaltungsbesheireubg:
Gemeinsam mit euch möchte ich mich durch den Juli lesen, d.h. jeder, der Zeit&Lust hat, darf hier mit den anderen teilen, wieviel er/sie täglich, wöchentlich, den ganzen Monat über schafft! Hin und wieder werde ich eine Frage oder Aufgabe stellen, die beantwortet bzw erledigt werden kann, aber nicht muss! Ich bin gespannt, wer was und wieviel liest
Wenn ihr selber eine Frage oder Aufgabe habt, dürft ihr sie gerne stellen!
xx Ria
ps.: Findet ihr sowas schwachsinng, und zu viel druck setzten oder macht euch sowas spaß? 

[Rezi] - (Leseexemplar) Einkehr || Kriminalroman || Broschiert

Mittwoch, 16. Juli 2014

Einkehr von Tommie Goerz - Kriminalroman - Borschiert


Titel: Einkehr
Genre: Kriminalroman
Preis: 14,90€ Broschiert | 9,99€ eBook
Format: Broschiert | eBook
AutorIn: Tommie Goerz
Verlag: ars vi vendi
Seiten: 325

Klaptext:
Franken im Frühsommer, unerträgliche Schwüle lastet über denLand und in Kommissar Behütuns keimt ein unheimlicher Verdacht: Hat sich vor Jahren die Bamberger Justiz geirrt? Läuft ein Mörder vielleicht noch frei herum? Und schlägt er womöglich nur bei dieser Wetterlage zu? Warum? Und wann wieder? Jetzt? Immer tiefer denkt sich Behütuns in die Psyche dieses Täters hinein oder ist er nur eine Schimäre? Da erscheint im Nürnberger Kommissariat eine Frau und macht eine verstörende Aussage: Hinter einer Reihe tragischer
Unfälle vermutet sie Morde, eiskalt geplant und durchgeführt.Die Idee eines verworrenen Hirns? Die Spuren führen das Team um Behütuns Jahre zurück und in den Süden Europas nach Korsika,
auf Mallorca und in den Norden Italiens, aber auch an verschiedene
Orte in Deutschland. Und man findet etwas, das einen unerwarteten
Zusammenhang herstellt, der weit zurück bis ins Mittelalter reicht.
Eine geheimnisvolle Schrift ... und ein Mönch

Die Bilderechte unterliegen dem Verlag&Autoren

Meine Meinung: 
Zuerst war ich skeptisch ob ich Ja sagen sollte zu dem Buch, aber dann sagte ich ja und Lass es. Da ich leider so viel zu tun hatte (Renovieren des Hauses, Urlaub, Pc ging über eine Woche nicht, dann fiel das Wlan aus) kam ich nicht immer zum Lesen. Ich finde es richtig gut das dass Buch an einen Ort spielt, wo ich schon einmal war. Es Spielt in Franken statt. Mein Freund kommt selber aus (Ober)Franken. Mir viel sofort auf, das immer wen ein neues Kapitel anfing die Bibel Zitiert wurde (warum genau kann ich nur raten, vielleicht ein Bezug auf den Mönch Thomas?) Es werden immer wieder Ruckblenden eingeworfen die mir das Lesen ein bisschen erschwerten, war ich jetzt in der gegen wart oder geschah dies vor Jahren? Auch störte mich der Dialekt der gesprochen wurde -in manchen Dialogen, z.B. wen zeugen befragt wurden-, oftmals konnte ich das Gedruckte gar nicht Lesen und musste mein Freund fragen (dadurch war der Lesefluss total gestört) Zudem kam hinzu, das ich die Charakter nicht auseinander halten konnte, und nicht sofort wusste wer nun wer war. Trotz all dem lass ich das Buch zu ende. Es ist ja nicht schlecht, es wurde nur hin und wieder mein Lesefluss gestört. Der Hauptermittler ist etwas verpeilt und kommt schnell in schwitzen, und hat Probleme seiner liebsten zu gestehen was er wirklich fühlt. Das ende ist recht offen Gehalt und ich denke es wird eine Fortsetzung geben

Fazit: Ein Starkes Buch was in Deutschland spielt, leider führte es mich in den Irrgarten und der Fall ist aufgelöst aber irgendwie auch nicht? Vielleicht mögt ihr ja die Harte Nuss knacken es mich aufklären, wegen der Verwirrung nur 3 von Fünf Sternen

xx Ria

ps: Lest ihr lieber Bücher die an Orte spielen die ihr kennt oder ist es euch egal?



[Lesenacht] - Wir Lesen bis wir Umfallen #3 21. Juni

Montag, 14. Juli 2014

Wir Lesen bis wir Umfallen #3 21. Juni


Hallo (: Was gibt es schöneres als zu Lesen? & dann noch gemeinsam mit anderen in der Nacht! Hier möchte ich euch mein Ergebeniss für die Lesenacht präsentieren viel Spaß!

1. Frage:  "Was lest ihr denn so? Schaut ihr nebenbei Fußball?" - "Ich habe Muttis Liebling von Astrid Oberhammer gelesen, und nebenbei Fußball geschaut."
2. Frage: "Was liegt denn vor euch?
Knabberein, Trinken oder Bücher... Ich will alles wissen." - "Vor mir lag ganz viel Knabbereein wegen dem Spiel, aber auch mein Buch sowie eine Decke und mein Freund <3"
3. Frage "Wie viele Bücher hast du für deine Lesenacht eingeplant ?" - "Nur eins, das reicht mir völlig aus."
4. Frage "Was empfiehlst du jeder Büchereule ?" -  "Ein Stabiles Bücherregal!"
5. Frage "30 Minuten sind nun schon vorbei.
Nun bin ich neugierig...habt ihr schon angefangen zu lesen oder bereitet ihr immer noch alles vor ?" - " ich lese schon. aber zwischen durch mach ich noch andere Sachen"
6. Frage "Nach 1,5 Stunden interessiert mich nun....
Wieviele Seiten hast du bis jetzt geschafft?" - "14"
7. Frage:
"Es ist bereits 21:00 Uhr.....Zeit für die nächste Frage
An was für einem Ort wärst du gerade, wenn du in das Buch eintauchen würdest?" - "Ich wäre jetzt im Kloster"
8. Frage: "Was liest du und auf welcher Seite fängst du an?" - "Ich Lese Einkehr und steige auf Seite 270 ein"
9. "Frage: Passt das Cover und der Titel zum Buch?
- Ja: Was gefällt dir am Cover und an dem Titel so gut?
- Nein: Wie hättest du es genannt und das Cover gestaltet"- "Ja: Das Cover zeigt die Kirche wo der Mord spielt. Ich hätte zwar den Roten Balken unter der Schrift weg genommen aber nun gut"


___ Break ab jetzt beantworte ich die fragen nachträglich weil ab da mein Freund da war ;) 
 
10. Frage "Was habt ihr euch vorgenommen heute zu schaffen ?" -  "Eigentlich wollte ich das ganze Buch schaffen"
11. Frage "An welchem Ort hast du es dir gemütlich gemacht und was begleitet dich beim Lesen? Postet doch einfach ein schickes Foto"- "Uii ich würde euch gerne ein Bild Posten, leider lese ich das Buch nicht mehr *hihi* aber das nächste mal ;) Gelesen habe ich im Wohnzimmer."
12 Frage "Was gefällt dir an den Protogonisten am besten und was nicht?" - "Mir gefällt an den Kommisar das er so verpeilt und Menschen nah ist, an ihn gefällt mir nicht das er sich nicht traut seiner hezrendsdame endlich mal zu sagen was er will. "
13. "Welchem Schauspieler/in würdet ihr euren Hauptprotagonis/in besetzen wenn ihr die Wahl hättet?" - "das finde ich echt schwer aber ich denke ich würde donald sutherland nehemn, passt da ganz gut zu den Kommisar"
14. Frage "Was darf für euch zu einem guten Buch möglichst nicht fehlen ?" - "ganz klar die Spannung"
15. Frage "Was wirst du nach deinem aktuellem Buch lesen?" - "einer der viele Leseexemplare ..."

xx Ria

ps. Veranstaltet hat die Lesenacht Hanna



[Rezi] - (Leseexemplar)Muttis Liebling || Broschiert || Kriminalroman

Freitag, 4. Juli 2014



Muttis Liebling || Taschenbuch || Kriminalroman


Titel: Muttis Liebling
Genre: Kriminalroman
Preis: 13,90€ Broschiert | 10,99€ eBook
Format: Broschiert | eBook
AutorIn: Astrid Oberhammer
Seiten: 216

Klapptext: Die beiden „Kupfermuckn“-Verkäufer (Anm.: „Kupfermuckn“ ist eine Obdachlosenzeitung im Raum Oberösterreich) Simone und Paul stolpern genau einen Tag vor Beginn des Welser Volksfestes über eine Leiche, als sie in ihrem neu in Beschlag genommenen Schlafzimmer, einer Gartenhütte, übernachten wollen. Das Opfer, die 82jährige Mutter des Grundstücksbesitzers, des Gynäkologen Dr. Rudolf Grausam, wurde erstochen und ihr verbalinkontinentes Schandmaul auf besondere Art und Weise zum Schweigen gebracht. Die Lebensgefährtin des Arztes, die kurz zuvor einen heftigen Streit mit der Großmutter ihrer Zwillinge hatte, wird in Untersuchungshaft genommen, nachdem auch ihre Fingerabdrücke auf der Tatwaffe zu finden gewesen waren. Das Team um Oberstleutnant Ernst Freytag und Chefinspektorin Silke Fröhlich bekommt unerwartet Hilfe durch die beiden Obdachlosen, die von der Unschuld der Zwillingsmutter überzeugt sind und „ihrem“ Fall auf die Spur kommen wollen. Sie stoßen hierbei auf einen Cold-case-Fall, der gleich von ihnen und der Kripo Wels mit aufgeklärt werden soll. Der Vater von Dr. Rudolf Grausam hatte auf den Mordtag genau vor 37 Jahren einen dubiosen Autounfall, bei dem er ums Leben gekommen war. Welche Rolle spielten damals das heutige Opfer und deren drei Kinder? Die Zeit drängt. Vor allem für die Mutter sowie für die verbliebene Großmutter der Zwillinge, denn der Vater kümmert sich gleich gar nicht mehr um die Kinder. Es gelingt der Welser Kriminalpolizei und ihren Helfern, die beiden Fälle rechtzeitig bis zum Ende der Welser Herbstmesse und des Volksfestes aufzuklären.


Die Bildrechte unterliegen der Autorin / Mir!!


Meine Meinung: Ich liebe den leichten Sarkasmus der in der erzähl Form drinnen ist. Man hat das Gefühl das der Erzähler mit dem Autor an einigen stellen versucht zu Kommunezieren bzw. das geschrieben leicht in frage stellt. Was ich auch sehr lobenswert finde, das Wörter wie Kupfermuckn sofort erklärt werden und man nicht erst nach hinten Blätter, muss um das Gesuchte Wort zu finden oder die Fußnoten entziffern muss. Eine sehr schöne Entlastung und so wird der Lesefloss überhaupt nicht gestört, an so was sollten sich andere Bücher ein Beispiel nehmen! Die Charaktere waren mir so richtig Sympathisch und ich hab mich selber erwischt wie ich immer mit gerätselt habe "ja ich glaube der Mann war das.." [...] "nein, definitiv die Mutter, die hatte genug Zeit" so ging es die ganze Zeit. Ich war vom ende etwas überrascht, weil ich nie gedacht hätte wer nun der/die Täter/in ist.  Das Buch konnte ich kaum aus der Hand legen. Zwar war die kleine Schrift etwas schwer zu lesen -am Anfang- aber das hat den Inhalt kein Abbruch getan. Ich liebe die Autorin und werde definitiv mehr von ihr Lesen. Ihre Protagonisten konnte ich  mir richtig gut vorstellen!!

Fazit: Super spannend und Sympathisch ermitteln die Obdachlosen mit der Polizei gegen einen Mord. Super Buch welches ich kaum aus der Hand legen konnte. Es animiert einen zum Mittraten Fünf von Fünf Sternen

xx Ria

ps.: Die Autorin hat mir ein weiteres Buch zur Verfügung gestellt Namens "Die Hölle ist los!" seit gespannt, die Autorein Seite hab ich auch oben verlinkt.

Bezahlte Blogger ?!

Dienstag, 1. Juli 2014

Bezahlte Blogger?

Hallo meine Lieben..

seit einem Monat schon verfolge ich nun die Diskussion über Blogger die Geld (oder eben nicht) bekommen. Es wirdheiß darüber geredet ob genug Transparent zwischen Leser und Blogger vorhanden ist, oder ob eben die gekauften Blogs uns alle nur verarschen. Ich selber frage mich aber dann, ab wo fängt das Kaufen der Blogger Meinung an? Natürlich freut man sich wen man die Bücher/Produkte etc. gestellt bekommt aber das muss nicht gleich heißen das die Meinung gekauft ist. Ich nehme zum Beispiel nur Bücher oder Produkte an zum Lesen/testen an denen ich wirklich interessiert bin. Es ist ganz egal ob ich sie Selber bezahle oder so bekomme, meine Meinung ändert das nicht. Ich hab dann auch kein schlechtes gewissen wen die Rezi schlecht für das Buch ausfällt. Es ist meine Meinung und ich wurde noch nie von ein Autor oder Verlag Gebet die Rezi Positiv zu Pushen oder ähnliches. Auch fragen sie nicht nach nach verlinkung oder bedanken auf der Seite. Die Werbung drumherum für das Buch mache ich freiwillig weil mir das Buch so gut gefällt! Natürlich ragen einige nach ob man die Rezi nicht in Amazone etc. reinstellen kann. Aber das mache ich meist schon von selber (: (Und das mache ich nicht um besser bei Autoren oder den Verlag da zustehen um vielleicht noch mehr Bücher ab zustauben)

Dann ist aber noch die frage, müssen Lese es den wissen das dass Produkt gesponsort wird, wen es meine Meinung nicht ändert? Ich bin der Meinung es kommt darauf an, ich würde nie genau sagen wie viel ich verdiene oder den Schriftverkehr der Autoren/Verläge hier veröffentliche. Kennzeichne aber in jedem Blog ob es sich um ein Buch handelt welches ich gestellt bekommen habe oder eben nicht. einige Blogger meinen es gehöre nicht in einer Rezi rein, das es ein Leseexemplar ist, aber ich finde es ist nur Fair das meine Leser wissen das ich es gestellt bekommen habe. Ich werde auch weiterhin ganz klar Kennzeichen was ich selber mir gekauft habe und was eben nicht. Und wen das nicht passt.. der kann es ja anders machen.

Aber im Endeffekt ist es doch egal ob gesponsort oder nicht, solange die Blogger und Lese ehrlich zueinander sind, spielt es keine Rolle ob das Produkt von meinen Geld bezahlt wurde oder nicht. Solange ehrlich darüber geschrieben wird!

Selbst gemacht von mir ;)


Zudem möchte ich gerne noch ein Punkt anschneiden nämlich ist es Erlaubt LeseExemplare zu verkaufen? Nein! Das ist erboten bitte bitte macht das nicht!! Ich behalte jedes Buch egal ob Mangelexemplar, gekauft oder Leseexemplar. Wen ich mal ein schlechtes Buch lese und seh es gefällt mir nicht dann verschenke ich das höchstens weiter und mach andere damit eine Freude (aber das Weiterverschenken kommt fast nie vor)

Wen ihr wissen wollt wer hinter "Ria" Steckt.. ihr dürft mich ruhig mit fragen erschlagen.. und wie ihr sieht habt ich ein Neues Logo.. da ich kein Kücken mehr bin musste das leider gehen und wurde durch ein neues Erzseten (:

xx Ria

ps. Bezahlte Blogger, wie steht ihr dazut?


[Rezi] - Die Liebe Klofpt an! || eBook || Roman

Dienstag, 24. Juni 2014

Die Liebe Klopft an!

 

Titel: Die Liebe Klopft an!
 Genre: Roman
Preis: 3,99 (eBook)
Format: eBook
AutorIn: Andrea Klier
Seiten: ca. 95

Klapptext: Hanna ist als Heiratsvermittlerin erfolgreich tätig und erfüllt ihrer Tochter den Wunsch, dem verwitweten Vater ihrer besten Freundin Kitty, eine neue Partnerin zu vermitteln. Was zunächst einfach erscheint, erweist sich als große Herausforderung für Hannas Herz, denn Toni, Kittys Vater, ist ein verdammt attraktiver und liebenswerter Mann…

Turbulenter, spritziger und witziger Roman - einfach nur für Frauen!

Buchempfehlung: Amazon-Bestseller Nr. 1 "Mr. Hunderttausend Volt" von Edna Schuchardt in der Kategorie Humor! Das hochexplosive & erotische Lesevergnügen...

Meine Meinung: Der Titel klingt toll und das Cover ist sehr ansprechend. Eine Mutter die Singel ist und ein Mann der Grade seine Frau verloren haben. Beide haben Kinder die miteinander befreundet sind, schnell passiert da mehr. Zu schnell.. das springen zwischen zwei Pärchen ist etwas schnell und verwirrend. Ich möchte hier nicht Spiolern daher sag ich es mal grob, die Pärchen kennen sich kaum und dann folgt die beinah Hochzeit bzw. der Heiratsantrag? Geht für mich viel zu schnell. Auch die Namen der Kinder finde ich sehr überholt. Hannah geht noch aber Susi? Auch der Dialog der Kinder wiederholt sich auf und ist einsilbig. Oft an einigen stellen unpassend (oder ich bin einfach schon mit 21 Jahren zu alt um mich in deren Gedanken zu befassen) Man hätte also viel mehr aus diesen Buch holen können!




Fazit: Tolles Cover, Tolle Basic leider aber alte Namen, Dialoge die sich wiederholen und eine Liebesgeschichte die so schnell vorspult das man meinen Könnte das sie gleich wieder endet. Hier hätte ich mehr erwartet und verlangt. Daher leider nur 3 Sternchen von 5 

 xx Ria

ps.: Welches Buch habt ihr malt gelesen wo ihr euch "mehr" gewünscht habt?

[3 Monate 4 Bücher] - 1. Zauberhaftesbuch

Sonntag, 22. Juni 2014

[3 Monate 4 Bücher] - 1. Zauberhaftesbuch


Hallo meine Lieben.. ich hab etwas tolles für euch gefunden. Zwar ein Monat später aber dieses event läuft immernoch!! Ich verlinke euch unten das Event.

Zu gewinnen gibt es jeden Monat verschiedene Sachen die sich um die Bücher drehen, so konnte man im ersten Monat Juni
1x „Hexengrippe“ (eBook), komplettes Postkartenset (7 Karten), Metalllesezeichen „HEX HEX“, Lesezeichen, Sticker, Magnete
_
1x „Hexengrippe“ (eBook), 3 Postkarten nach Wahl, Lesezeichen, Sticker, Magnete
_
1x „Hexengrippe“ (eBook), 1 Postkarte nach Wahl, Lesezeichen, Sticker, Magnete

Gewinnen (:

Nebenbei möchte ich auch gerne Hexengrippe vorstellen.. aber erst wen ich es gelesen habe :D Es ist auf meine Wuli List und hoffentlich bald als Rezi hier zu finden. Ansonsten wünsche ich euch viel Spaß beim teilnehmen hier gehts entlang EVENT KLICK MICH

xx Ria

ps: Wie Hoch ist euere SuB in moment?

[Bookrelease Party] - Party Spiel #2

Mittwoch, 18. Juni 2014

 Party Spiel #2 - Unendlich-Karaoke


Jetzt wirds aber laut hier.. den es wird gesungen äh ich mein geraten.. Es geht nämlich darum das jeder der Teilnehmen möchte, eine Liedzeile Posten bzw. erraten muss. Gogglen ist erlaubt falls man dieses Lied nicht erkennt.

Gesucht wurde;  
Would it be the same
If I saw you in heaven?


Meine Lösung war (gegogglet): ERIC CLAPTON - Tears In Heaven 

& ich hab gesucht:

Jedes Ich sucht ein Du, sie laufen auf einander zu

Na wisst ihr von wem das Lied ist?

teilnehmen könnt ihr noch bis zum 30.06 HIER

xx Ria

ps. Ja ich bin wieder zurück aus dem Frühjahrsschlaf :p  

[Rezi] - Vegan-4-you || Kochbuch || Hardcover

Donnerstag, 5. Juni 2014

Vegan-4-you 

Titel: Vegan-4-you
Genre: Kochbuch
Preis: 23€ (Hardcover)
Format: Hardcove
AutorIn: Ursula Kiefer
Seiten: 135 tolle Rezepte

Meine Meinung: ich selber lebe Vegetarisch (ich bitte euch keine Bösartigen Kommentare :)) und das seit 21 Jahren, ich hab noch nicht Aktiv Fleisch gegessen, ich mag es einfach nicht. Leicht finde ich es nicht schöne Gerichte zu finden die leicht gehen, da ich gerne etwas neues ausprobiere, esse ich gerne mal Vegan. Und habe mich sehr über das Vegane Kochbuch gefreut (hier sollte angemerkt werden das es mein erstes Kochbuch ist :D) was mich sehr Stolz macht! Die Bunten schönen Bilder sehen alle so lecker aus, das ich gleich Hunger bekam. ich wollte unbedingt etwas nach kochen und probierte den Avadadoo Aufstrich aus der jetzt schon alle ist. Ich konnte sogar meine Mutter mit den tollen Rezepten davon überzeugen vegan zu kochen. Da ich nicht alle Vegane Zutaten kenne, fand ich es super das sehr viele vorne bevor die Rezepte anfangen erklärt werden. Ich hab mir vor Genohm alle Rezepte durch zu Kochen yum yum



Fazit: Ein tolles Buch! Egal ob für Hobbykoch, Profi oder Einsteiger. Auch wenn man nicht vegan lebt kann das Buch eine schöne Abwechslung in die Küche bringen und ist super für Singel sowie Familien Haushälte geeignet

xx Ria

ps. Vielleicht wundert ihr euch warum es so still ist? In Moment hab ich noch eine Prüfung im Abi wo ich mich vorbereiten muss, aber dann Starte ich hier wieder durch :*

[Rezi] - Marie Marne und das Tor der Nacht || Hardcover || Roman

Sonntag, 1. Juni 2014

Marie Marne und das Tor der Nacht

Titel: Marie Marne und das Tor der Nacht
Genre:Roman
Preis: 17,99€ (Hardcover mit Schutzumschlag)
Format: eBook | Hardcover mit Schutzumschlag
Verlag: osburg verlag
Autor: Christoph Werner
Seiten: 220

 Klapptext:
»Schlafen Sie nicht, wenn Sie müde sind! Schlafen Sie, wenn Sie Lust dazu haben!«
Mit diesem Slogan wirbt eine mysteriöse New Yorker Firma. Wer schlafen für vergeudete Zeit hält, kann in ihren Filialen eine patentierte Brille aufsetzen und einen besonderen Traum träumen – danach bleibt er wach! Drei Tage, fünf Tage, zwei Wochen. Doch der ewige Tag verwandelt die Menschen. Bei Maries Vater geht etwas schief. Er bleibt in seinem Traum gefangen. Die Dreizehnjährige setzt Himmel und Hölle in Bewegung, um ihn zurückzuholen. Als Marie begreift, dass sie damit die ganze Welt in eine globale Katastrophe stürzt, versucht sie zu retten, was zu retten ist. Ein Albtraum! Mit jeder verstreichenden Minute wächst das Chaos auf der Erde.

Meine Meinung:

Der Klapptext hört sich sehr verlockend an, so das ich das Buch unbedingt lesen wollte! Aber schon im Klapptext ist ein erster Fehler, der im Buch mich stutzen lies, im Klapptext heißt es das Jeder so lange Wach bleiben kann wie er will. Dies ist aber nur indirket richtig,Den jeder Mensch hat eine ADI-Wert der angibt wieviele Tage man am Stück wachbleiben kann. Der höchste wert liegt bei 113 Tagen. Aber das Wach sein ist teuer, so teuer das nicht jeder sich diesen luxus sich leisten kann.

Anfangs hatte Schwierigkeiten mich in das Buch einzufinden. Einer der gründe war, das sehr viele Sachen sehr schnell hintereinander passierten, -für mich persönlich zu schnell- so das ich einige Sachen nicht nachvollziehen konnte. So war Marie grade noch bei ihren Vater und dann wieder Zuhause. Oder sie waren am Frühstücken und im nächsten Moment im Supermarkt einkaufen. Bei einigen stellen hätte ich einen Absatz gemacht, da es sich um Zeitsprünge oder handlungs- Sprünge gehandelt hat und ohne Absatz war es ein bisschen unübersichtlich. An sich habe ich viel mehr von dem Titel und der Story erwartet wurde leider sehr enttäuscht. Die Geschichte hätte viel besser sein könne. Die letzten Kapitel sind die besten, der schreib style hat sich da sehr geändert es geht nicht mehr alle so schnell und ist viel besser nach voll zuziehen, Die Spannung ist leider auch nur am ende da.

Fazit:

Spannender Titel mit schönen Klapptext der leider zu viel verspricht. Ich habe wirklich viel mehr erwartet die Spannung war nur am ende da und eingefunden habe ich leider auch nicht wirklich. Das Buch muss man nicht unbedingt lesen es ist eher ein Buch für zwischen daher nur drei von fünf Sternen

xx Ria 

ps. Ich bedanke mich bei den osburg verlag
Für die bereitstellung des Buches und würde mich über weitere zusammenarbeit freuen.

[Bookreleaseparty] - Spiel #1 Cast

Freitag, 30. Mai 2014

Spiel #1 Cast


Hallo meine Lieben (: heute hab ich das erste Spiel in der Tasche von der Bookleaserparty. Unsere Aufgabe war es für die Charakter den Passenden Schauspieler/in zu finden. Ich zeig euch jetzt wen ich für wen genommen hätte :D Die Charakter könnt ihr näher im Buch kennen Lernen...oder ihr Klickt hier und lernt die Charakter ein bisschen mehr kennen: Charakterbeschreibung


Taylor Momsen als Lena:
Quelle: we Heart It

Ian Sommerhald als Cay:
Quelle: We Heart It  


Joshua Hutcherson als Mike:
Quelle: We Heart It
Leigton Mester als Luise:
Quelle: We Heart It

Molly Weasly von Harry Potter als Lenas Großmutter:


xx Ria

ps: wen hättet ihr genommen?

[Tag] - 100 Frage TAG

Mittwoch, 28. Mai 2014

100 Frage TAG

Ich hab den TAG bei sunnyslesewelt entdeckt und sie hat gleich mal alle getagt ;) Also viel spaß beim Lesen :D
trifft zu
trifft nicht zu

1. Du hast mehr Bücher als Schuhe.
2. In allen Buchhandlungen der Umgebung bist du mit den Buchhändlern per "Du".
3. In deinem Kalender sind die Erscheinungsdaten neuer Bücher rot markiert.
4. Leipziger und Frankfurter Buchmesse kommen für dich Nationalfeiertagen gleich.
5. Wenn du dich vor der Schule entscheiden musst ob du dein Mathebuch oder deinen neuen Roman mit nimmst, nimmst du den Roman.
6. Du kennst dich in der Bücherei besser aus, als die Bibliothekarinnen.
7. Deine Eltern hören oft die Worte "Ich lese gerade, also lasst mich!!!"
8. Du bist ständig geistesabwesend und weißt nicht was dein Gegenüber gerade noch zu dir gesagt hat, weil du mit den Gedanken noch in deinem neuen Lieblingsbuch steckst.
9. Wenn du durch eine Buchhandlung wanderst, murmelst du vor dich hin: "Das hab´ ich schon. Und das hab´ ich schon. Das auch..."
10. Du weißt genau, wo alle deine Bücher hingehören und merkst sofort, wenn eines fehlt.
11. Du besuchst mehr als nur eine Buchhandlung, denn wenn du nur in eine gehen würdest, währst du jeden Tag dort - und das ist ja peinlich!
12. Namen merkst du dir so: "Meggie, wie das Mädchen aus Tintenherz", "Harry, wie Harry Potter." oder "Gideon, wie die männliche Hauptperson aus Rubinrot."
13. Viele Leute fragen dich verwirrt, woher du soviel verrücktes Zeug weißt.
14. Wenn 13. eintritt, murmelst du ein "Das habe ich irgendwo gelesen", obwohl du genau weißt wie das Buch heißt in dem du es gelesen hast.
15. Wenn du dich zwischen einem Bett und einem neuen Bücherregal entscheiden musst, nimmst du das Regal. Wo sollen denn sonst deine Bücher stehen?!
16. Wenn du alle deine Bücher aufeinander stapelst, kannst du problemlos deine Decke abstützen.
17. Du kannst überall lesen: Im Zug; im Bus, auch stehend, wenn es sein muss; auf der Straße; in der Schule; im Café um die Ecke; auf dem Laufband;...
18. Du kannst immer lesen: Morgens, vor der Schule; während dem Essen; während dem Gehen; im Dunkeln; in der Kirche; mitten in der Nacht; ...
19. Wenn du umziehst, brauchst du mindestens 3 starke Männer, die deine Bücherkisten tragen - und selbst die sind danach fix und fertig!
20. Dein Leben ist nicht in Jahre, sondern in Kapitel unterteilt.
21. Du hast immer mindestens ein Buch unter dem Kopfkissen.
22. Deine Eltern/ dein Partner murren ständig: "Mach das Licht aus und schlaf endlich." und du ignorierst es.
23. Du hast immer ein Buch in deiner Tasche.
24. Wenn dich jemand fragt, was du dir zum Geburtstag/ zu Weihnachten/ zum Jahrestag wünschst, antwortest du: "Ein Buch!" (haha die stöhn dann immer von wegen nicht schon wieder ^-^)
25. Es ist schon mal vorgekommen, dass du ein Buch zweimal besessen hast.
26. Es gibt Bücher, die du eigentlich auswendig kannst, sie aber dennoch immer wieder lesen musst.
27. Du kennst die aktuelle Bestsellerliste auswendig.
28. Du hast mindestens die Top 10 aus der aktuellen Bestsellerliste in deinem Regal stehen.
29. Wenn dich jemand nach deinen Hobbies fragt, antwortest du: "Lesen". Andere Hobbies hast du nicht, denn lesen ist dein Leben!
30. Du fragst dich gerade erschrocken, wann in dieser Liste endlich mal etwas kommt, das nicht auf dich zutrifft.
31. Deine Mutter drohte dir mindestens ein Mal alle deine Bücher aus dem Zimmer zu räumen, wenn du nicht endlich das Licht ausmachst und schläfst - und du erwiderst, dass du sehen willst, wie sie 500 Romane aus deinem Zimmer schleppt.
32. Deine Bücher liegen überall herum, weil einfach nicht genug Platz für alle da ist. Selbst wenn du das Regal bis zum Limit voll stopfst.
33. Dein Bücherregal ist nach einem ganz bestimmten System geordnet, welches dir ermöglicht alle Bücher sofort zu finden.
34. Du hast mindestens drei Lieblingsgenre.
35. In deinem Bücherregal ist jedes nur erdenkliche Genre vertreten.
36. Wenn du auf einen Geburtstag/ eine Hochzeit eingeladen bist, schenkst du ein Buch.
37. Du würdest gern mal ein Buch veröffentlichen.
38. Der jenige, der dich beim Lesen stört, ist Staatsfeind Nummer eins.
39. Wer eins deiner Bücher bekleckst, verknickt, verdreckt, einreist oder sonst irgenwie beschädigt, gehört deiner Meinung nach exekutiert.
40. Du kannst gleichzeitig Lesen und Gehen.
41. In der Schule wirst du nie erwischt, wenn du unter dem Tisch heimlich liest. Beim Spicken aber fliegst du sofort auf.
42. Du liebst jede Jahreszeit, denn im Frühling und im Sommer kann man draußen lesen und im Herbst und im Winter kann man es sich drinnen bequem machen und lesen.
43. Du kaufst dir mindestens 3 Bücher im Monat.
44. Du brauchst nie länger als eine Woche für ein gutes Buch - NIE!
45. Dein Geld geht für folgende Dinge drauf: Bücher, Strom (für die Leselampe), Essen (kleine Lesesnacks). Und zwar in dieser Reihenfolge.
46. Wenn du Wörter hörst wie "das Einzigste" und "zwei Fensters" bekommst du Schüttelfrost.
47. Du weißt, dass die Vergangenheitsform von "backen" "buk" lautet.
48. Du kannst problemlos Synonyme für alles finden.
49. Wenn jemand ein Wort nicht kennt, kannst du es auf jeden Fall erklären.
50. Du weißt: Bücher sind immer besser als ihre Verfilmungen.
51. Büchern, die alle anderen toll finden, stehst du kritisch gegenüber. Denn dein Geschmack ist exquisit.
52. Trotz 51. liest du alles, was du in die Finger kriegst.
53. Du bist schon des Öfteren auf einem Buch aufgewacht.
54. Du besitzt ein Buch, das du noch nicht gelesen hast. Aber du hebst es auf - falls du mal nichts mehr zum Lesen im Haus hast.
55. Bücher sind deiner Meinung nach 100x besser als E-Books.
56. Du besitz trotzdem ein E-Book - aus Platzgründen. (oder du weißt, dass du dir eins zulegen musst - aus Platzgründen)
57. Du hast eine Liste im Kopf, welche Figuren du gern aus ihren Büchern lesen würdest.
58. Es ist für dich kein Problem, Zitate bestimmten Autoren oder Büchern zuzuordnen.
59. 57. erinnert dich an die Tintenreihe - du hast soeben beschlossen, sie mal wieder zu lesen.
60. Bei folgendem Satz willst du am Liebsten eine Schlägerei anzetteln: "Du kannst das Harry Potter Buch noch nicht gelesen haben, denn der Film ist noch gar nicht draußen."
61. Lesezeichen gehen bei dir grundsätzlich immer in den Büchern verloren.
62. Du kannst nächtelang durchlesen.
63. Für Notfälle hast du immer eine Taschenlampe parat. So kannst du auch lesen, wenn der Strom ausfällt.
64. Du besitzt noch dein liebstes Kinderbuch und hütest es wie einen Schatz. (sakia aus dem Mooor)
65. Der Duft von frischer Druckerschwärze ist einer deiner Lieblingsgerüche.
66. Ein Tag, an dem du nicht gelesen hast, ist ein verlorener Tag.
67. Wenn du ein Buch bestellst, wirst du nicht mehr nach deinem Namen gefragt, den kennt der Verkäufer nämlich schon. Genau wie deine Nummer und dein halbes Bücherregal.
68. Selbstverständlich hast du schon mal beim Lesen geweint.
69. Du hast keine Probleme damit, 68. zu zugeben.
70. Menschen, die nicht lesen, findest du blöd. (nee?!)
71. Du weinst manchmal an besonders schönen Stellen in Büchern, weil du dich so für die Figur freust.
72. Es gibt Namen, die für immer in deinem Kopf verknüpft sind: Bella & Edward, Cassia & Ky, Clary & Jace, Harry & Ginny, ...
73. Die oben genannten Namen kommen dir alle bekannt vor. 
74. Du fragst dich immer noch, wann endlich etwas kommt, das nicht auf dich zutrifft.
75. Einer deiner größten Wünsche ist es, mal in einer riesigen Buchhandlung eingesperrt zu werden.
76. Wenn du am Bahnhof "Kings Cross" in London bist, versuchst du heimlich, ob es Gleis 9 3/4 nicht doch gibt.
77. Du behandelst deine Bücher besser, als manche Menschen - denn die Bücher haben deine Zuneigung verdient.
78. Es gibt mindestens ein Buch, das du abgrundtief hasst.
79. Du hast, als du noch klein warst so getan als könntest du lesen.
80. Du misshandelst alles als Lesezeichen: Briefumschläge, Kassenzettel, Papierschnipsel, Finger, Verpackungen aller Art, Kuscheltiere, ...
81. Du hast mindestens 2 Verlage/ Autoren bei Facebook mit "Gefällt mir" markiert.
82. Dein Motto: "Ich kann alles lesen, aber nicht alles essen!"
83. Es gibt Bücher, die du schon auf Englisch gelesen hast, weil du die deutsche Übersetzung nicht abwarten konntest.
84. Von deinen Büchern sprichst du wie von guten Freunden.
85. Du könntest deine Freunde stundenlang über deinen aktuellen Lesestoff bequatschen. (die frage is nur ob die es hören wollen :D)
86. Ab und zu geht deine Fantasie mit dir durch.
87. Für dich gibt es das nicht: "Keine Zeit zum Lesen"
88. Neue Bücher versetzen dich in Hochstimmung.
89. Gern würdest du mal die Orte bereisen, an denen deine Romanhelden waren.
90. Autoren sind für dich mit Gottheiten gleich zu setzen.
91. Du kannst ein paar Brocken elbisch.
92. Bei jedem Spiegel fragst du dich, ob er vielleicht ein Portal in eine andere Welt ist.
93. Du besitzt eine überdurchschnittliche Allgemeinbildung, und weißt über alles irgendwas.
94. Beim Lesen hast du dich schon mal verletzt. (Am Papier geschnitten, Buch ins Gesicht oder auf den Fuß gefallen, Finger eingeklemmt, beim gehen/lesen irgendwo gegen gelaufen...)
95. Du brauchst keinen Yoga-Kurs, denn beim Lesen probierst du die abenteuerlichsten Positionen aus um es bequem zu haben.
96. Leute, die keine Bücher besitzen sind dir unheimlich. Du hast richtig Angst vor ihnen.
97. Ständig erlebst du Momente in deinem Leben, die dich an Szenen aus Büchern erinnern.
98. Bücher sind dein Statussymbol.
99. Die Bakerstreet in London & Orte wie Forks sind für dich Pilgerstädte.
100. Auf dieser Liste trifft erschreckend viel auf dich zu. Aber es stört dich nicht im geringsten, nein - du bist stolz darauf! 
 
Da es schon so spät ist, bin ich grade zu faul zu Lesen was auf mich zu trifft und was nicht :D ich tagge euch alle :p und würde mich freuen wen ihr mir eure Blogs mit dem Tag verlinkt :D 
 
xx Ria

[Rezi] - Görings Plan || Krimiroman || Hardcover mit Schutzumschlag

Montag, 26. Mai 2014

Görings Plan || Krimiroman || Hardcover mit Schutzumschlag
 
Titel: Görings Plan
Genre: Kriminalroman
Preis: 18,90€ (Hardcover mit Schutzumschlag)
Format: eBook | Hardcover mit Schutzumschlag
Verlag: ars vivendi
Autor: Jan Beißen
Seiten: 302

Klapptext:
Nürnberg 1946: Die junge Hilfskrankenschwester Margarete Galstersteht im Dienste der Alliierten. An der Seite ihres Vorgesetzten, des Gefängnispsychologen William Stringer, trifft sie auf die größten Verbrecher dieser Zeit – die im Justizpalast inhaftierte Führungsriege der unterlegenen Nationalsozialisten. Keine leichte Aufgabe, denn »Gefangener Nummer 1«, der selbstherrliche Hitler-Stellvertreter Hermann Göring, versucht die junge Frau trickreich für seine Belange einzuspannen. Welchen perfiden Plan heckt der Todgeweihte aus? 68 Jahre später bekommt Rundfunkreporter Julian Heldt zufällig Wind von der Geschichte. Mit Hilfe der Volontärin Vic deckt er brisante, bislang unbekannte Details über die Nürnberger Prozesse auf. Doch seine Recherchen bleiben nicht lange unbemerkt …
 
 
Die Rechte beim Bild unterliegen dem Verlag/dem Autor!!!
 
Meine Meinung: Geschichte ist meist Langweilig und von Göring wusste ich auch nicht viel. So war ich wie Julian anfangs von der Story die sein Freund Ingo angeblich hatte, nicht grade überzeugt. Aber dann passiert es, Julian steht unter tatverdacht sich in Nazi Kreisen zu bewegen und gleich zwei Menschen mit den er Kontakt hatte sterben kurz nacheinander.  Es steckt also ziemlich viel Spannung in diese Buch drinne, wir selber erleben die Anfang leichte Skeptisch von Julian mit und verfolgen wie diese sich in Interesse und Neugier wandelt. Die Sprünge zwischen den heutigen Jahr und dem Jahr als dem Göring noch am Leben war, sind keine falls störend sondern eher hilfreich. Die Abwechslungsreiche erzählpersperktive macht es den Leser leichter in das Buch einzusteigen und es nachvoll zu ziehen. Das einzige was mich störte, war das Rasche ende und die kurze zusammen Fassung. Ansonsten ein sehr gutes Buch.

Fazit: Ein Hauch von Humor versüßt mit Geschichte. Wer die Hintergrund Figuren und die Kriegszeit aus anderen Augen Sehen bzw. Lesen möchte, sollte aufjeden Fall Zu Görings Plan greifen! das Buch ging leicht von der Hand und war sehr schön zu Lesen. Leider war mir das ende zu knapp zusammen gefasst daher nur 4 von 5 möglichen Sterne.

xx Ria

ps. Ich bedanke mich sehr bei den ars vivendi Verlag für die Bereitstellung des Buches! Und würde mich über weiter Zusammenarbeit in Zukunft freuen!

[Interview] - Heute mit Stephanie Rose, Fantasy Autorin

Sonntag, 25. Mai 2014

Heute mit Stephanie Rose, Fantasy Autorin


Meine Lieben, ich durfte wieder eine wunderbare Autorin Interviewen, das ergebniss sieht ihr hier:



1. Wie bist du zum Schreiben gekommen?

Wirklich angefangen zu schreiben habe ich mit 15 Jahren. Es war während meiner Prüfungszeit in der Realschule. Ehrlich gesagt hab ich das Schreiben aus einer Not heraus begonnen.
Die Geschichte um ein Mädchen mit schneeweißen Haaren (ich liebe langes weißes Haar :D) spukte in meinem Kopf herum und entwickelte sich ohne mein Zutun einfach immer weiter. Ich konnte mich deswegen nicht länger auf das Lernen konzentrieren. Die Frage war, „Wie krieg ich diese Idee wieder aus dem Kopf?“ und habe dann irgendwann angefangen, die Geschichte aufzuschreiben, in der Hoffnung, dass ich es so los werde. Und in der Tat, es hat geholfen! :D
Als meine Prüfungen schließlich zu Ende waren, hab ich mich wieder dieser Geschichte gewidmet. Ich mag angefangene Dinge nicht, deswegen hat es mich in den Fingern gejuckt. Diese Geschichte musste einfach beendet werden, auch weil ich die Charaktere sehr gerne hatte (und auch nach wie vor gerne habe) :D


2. Warum ausgerechnet Fantasy?

Ich bin schon immer ein großer Fantasy-Fan gewesen und ebenso fasziniert von Einhörnern und Engeln. Die Mythen und Legenden, die es in unserer Welt gibt, inspirieren mich einfach – all das hat mich dazu getrieben, mich dem Thema Fantasy zu widmen. Auch wenn ich ebenfalls ein großer Liebhaber von SciFi wie Star Wars bin, fühle ich mich schreiberisch mehr zu Fantasy hingezogen.


3. Woher kam die Inspiration für die Reihe?

Die Idee zu dieser Geschichte entspringt einem RPG, das ich vor vielen Jahren mit einer Freundin entworfen hatte.
Die Grundidee drehte sich um die Elemente Wasser, Feuer, Wind und Licht und behandelte eine Liebesgeschichte zwischen den Trägern der Elemente des Wassers und des Feuers.
Leider musste meine Freundin das Schreiben aus Zeitgründen aufgeben, doch in mir entwickelten sich in den darauffolgenden Monaten immer neue Ideen, die von der Grundidee dieses RPGs inspiriert wurden, mit diesem aber doch in keinster Weise etwas zu tun haben. Heute frag ich mich immer wieder, wie ich letztlich auf all die Ideen für „Die Tränen der Einhörner“ gekommen bin.
Ich war schon immer von mystischen Wesen und Sagen fasziniert gewesen und habe in dieser Geschichte versucht, meine Ideen mit diesen zu vereinen, wie z.B. offene und ungeklärte Daten den Heiligen Gral und die Büchse der Pandora betreffend.


4. Glaubst du selber an Gott oder Engel?

Ich glaube, dass da draußen irgendetwas ist; eine höhere Macht. Aber ich glaube auf meine Art und nicht, wie es die Kirche schreibt oder lehrt.
An Engel glaube ich ebenfalls. Als Kind bin ich einmal einem begegnet, auch wenn es schwer fällt, das zu glauben, aber es war ganz sicher einer. Seither bin ich nie wieder einem Wesen wie diesem begegnet :(


5. Hast du ein Lieblings-Charakter aus der Reihe?

Es gibt viele Charaktere in dieser Geschichte, die ich sehr gerne habe, aber am liebsten habe ich Raphael und Cerin, auch wenn sie nur kurze Auftritte haben :D

6. Wer soll die Frau auf dem Cover sein?

Die Frau auf dem Cover stellt Miriel dar.
Miriel ist eine der Hauptcharaktere dieser Erzählung. Sie wird im Verlauf der Geschichte zur Wächterin des Lichts ernannt und damit beauftragt, den Heiligen Gral zurückzubringen und das Gleichgewicht wieder herzustellen, das durch seine Entwendung gestört wurde.


7. Wie bist du auf dieses Farbspiel des Covers gekommen?

Ich hatte ursprünglich eine ganz andere Vorstellung, wie die Cover aussehen sollen, aber dann wurden mir Tipps gegeben, wie es besser und für den Leser ansprechender wäre und letztlich kam das dabei heraus.
Die Illustratorin hat sich für dieses Farbschema und die Art der Gestaltung entschieden – ich finde es richtig toll, was sie da gezaubert hat :D


8. War der Titel der Story dir schon am Anfang klar, oder kam dies erst später? 

Der Haupttitel existierte schon von Anfang an. Ich habe lange überlegt, wie ich denn „Die Tränen der Einhörner“ letztlich umsetze, um diesem Titel auch gerecht zu werden. Nur die Untertitel der einzelnen Teile kamen später dazu – für Teil I und II ist mein Mann verantwortlich :D


9. Wie viele Verlage hast du kontaktiert bis du genommen wurdest?

Verlage hatte ich gar keine angeschrieben, ich hatte mich an zwei oder drei Agenturen gewandt.
An meinen jetzigen Verlag bin ich über einen Bekannten gekommen. Ich hatte nie damit gerechnet, dass man dort auf die Geschichte anspringt, aber ich hab glücklicherweise den Geschmack meines Verlegers getroffen :D


10. In wieweit hat der Verlag dir geholfen?

Der Verlag hat alle Kosten übernommen – Lektorat, Druck, Werbung – das hat mir alles sehr geholfen. Alleine wäre das nicht möglich gewesen. Die Kosten für eine Veröffentlichung sind ja doch enorm.


11. Erleichtert es dir als Autor mit einem Verlag zu arbeiten, oder wärst du lieber freier Autor?

Es erleichtert wirklich ungemein, mit einem Verlag zusammenzuarbeiten. Sicher, man bekommt auf diese Weise nicht alles vom Kuchen ab, aber Werbekosten trägt der Verlag. Als freier Autor müsste man das alles selber tragen und sich um alles kümmern.
Mein Verlag hat z.B. einen Bus mit Werbung für mein Buch bekleben lassen, der zur Zeit in Hamburg seine Runden dreht. Als freier Autor hätte ich mir das gar nicht leisten können :) (Bilder vom Bus gibt’s hier: http://skysdreamcorner.blogspot.de/2014/01/der-bus-ist-da.html)


12. Ich weiß, man redet nicht über Geld, aber hat es sich gelohnt die Reihe zu veröffentlichen?

Da ich kein Cent für die Veröffentlichung bezahlen musste, hat es sich definitiv gelohnt. Auch wenn der Aufwand, der in einem Buch steckt, nie in Geld aufgewogen werden kann, muss ich doch sagen, dass meine Erwartungen übertroffen wurden und das macht mich sehr glücklich.


13. Wen die Reihe verfilmt werden würde, welche Schauspieler hättest du gerne an Bord?

Das ist eine Frage, über die ich mir noch nie so wirklich Gedanken gemacht habe. Eher habe ich über die Landschaften nachgedacht, die man verwenden könnte oder wen ich gerne als Regisseur für diese Geschichte sehen würde :D


14. Dein Buch hat eher ein offenes Ende, darf man auf mehr der Reihe hoffen?

Als weiteres Buch wird die Geschichte nicht weiter gehen. Ich fand es hier ganz passend, sie mit Fidell enden zu lassen. So kann sich jeder selbst noch seine Gedanken dazu machen.
Vielleicht werde ich aber zu Fidell eine Kurzgeschichte verfassen, die an das Ende von „Die Tränen der Einhörner“ anschließt ;)


15. Sind deinerseits weitere Projekte geplant?

Ja, definitiv. Wenn alles gut läuft, wird vielleicht Ende des Jahres ein weiteres Buch veröffentlicht :D
Ideen für neue Geschichten habe ich noch genug. Im Laufe der Jahre haben sich da einige Notizen angesammelt, die noch weiterverarbeitet werden wollen.


16. Wen ja, würdest du mir darüber was erzählen?

Über das ganz neue Projekt kann ich noch nichts sagen, da ich selbst noch am Überlegen und Basteln bin, wie ich das genau umsetzen möchte. Und weil sich meine Ideen ständig weiterentwickeln und die Möglichkeit besteht, dass es nachher doch ganz anders wird, als eigentlich geplant, sage ich da lieber gar nichts dazu.

Das Projekt, das vielleicht Ende des Jahres erschienen wird, handelt von eben diesem Mädchen mit den schneeweißen Haaren, von dem ich zu Beginn des Interviews bereits erzählt habe.
Anders als „Die Tränen der Einhörner“ ist dies mehr eine Liebesgeschichte und für die weiblichen Leser gedacht (Männer sind natürlich genauso willkommen :D).

Es geht um ein Mädchen, das sein Gedächtnis verloren hat. Sie erinnert sich nicht einmal mehr an ihren Namen.
Im Wald trifft sie dann auf Cal, einen kleinen Jungen, der ihr zusammen mit seiner Schwester helfen will, ihre Erinnerung wieder zu finden.
Cal entdeckt schließlich, dass er vor dreitausend Jahren schon einmal gelebt hatte, um als einer der sieben Wächter ein mächtiges Wesen zu beschützen. Die Ereignisse beginnen sich plötzlich zu überschlagen. Ihm wird klar, dass es nun seine Aufgabe ist, die anderen Wächter zu finden, um die Dunkelheit erneut aufzuhalten, die wieder versucht, das Licht zu vernichten. Eine abenteuerliche Reise beginnt, auf der das Mädchen, dem sie den Namen Elea gegeben haben, langsam seine Erinnerung wiederfindet und immer deutlicher merkt, dass ihm eine Schlüsselrolle in dem bevorstehenden Kampf zugedacht ist …

Soviel dazu ;)

Wen ihr mehr Über die Autorin Stephanie Rose wissen wollt dann klickt MICH an!

xx Ria

ps. Tabea S, Mainberg die Autorin von Tiefenseeperle hat ihren nächsten Roman veröffentlicht den findest du HIER (den Lese ich aufejedenfall!!!)
 
Design by Mira Dilemma.