Frau sucht (Im)potenten Mann - Rezi

Samstag, 22. März 2014

Frau sucht (Im)potenten Mann

Hallo, dies war einer meiner ersten Rezis.. daher habt ein bisschen Verständnis das sie nicht Grade Super ist, ich wollte sie euch aber nicht vorenthalten. Ich habe keine Bilder hinzugefügt, da das Cover neu gestaltet ist und ich das alter daher Unpassend fand.

Meine Meinung:
Carmen ist eine typische Frau. Hübsch, beliebt und erfolgreich in ihrem Job. Ähnlichkeiten mit einem Mauerblümchen sucht man lange. Aber sie hat es satt dauernd sich in den Bett Lacken zu wälzen und entschließt Sicht einen Impotenten Mann zu suchen. Der einstieg in das Buch fand ich super gelungen, umso schader das dieser nicht gehalten wurde und die Dialoge mit dem Geschehnissen immer schwächer wurden. Am ende Ries mich eigentlich nichts von Hocker. Die Dialoge waren zu verstaubt und es ging meiner Meinung alles zu schnell. Carmen betont des öfteren das sie nicht mehr von erregten Penissen umgehen sein will, aber als die David kennenlernt wünscht sie sich doch das er wieder Potent wird. Die Zeit dazwischen ist nur abgehetzt und gefüllt mit Wörtern. Es passiert so viel das man mehr daraus machen könnte. Zum Schluss bleiben leider noch zu viele fragen offen.Eine Kapitel Unterteilung gab es nicht so richtig, so war man in einem Satz noch mit Carmen essen, war sie beim nächsten Satz schon ihren Büro. So zieht es sich durch das ganze Buch. Zum Schluss wende sich alles zum guten, David ihr Impotenter ist wieder Potent und wollen alles versäumte nachholen. Ich würde fast meinen das Carmen selber nicht wusste was sie wollte, und leider nicht ganz ausgebaut wurde. Sie hatte ein Job wo sie fast nie war und wenn nur kurz arbeitete etc.






Fazit: Starker Anfang, schwaches ende. Es hat mich nicht gereizt aber auch nicht gelangweilt. Wer sich etwas in die Zeit von früher zurück setzen will und es satt hat wie Carmen dauernd von der Potenz eines Mannes umgeben zu sein, dem sollte das Buch gefallen. Drei von Fünf Sternen

Kurz Kommentar: veralteter Dialog, aber einer Lustige Geschichte wie sie vielleicht auch in waren Leben sein könnte.

xx Ria

ps.: Mein Handy hat seinen Geist aufgegeben, leider waren dort einige Rezis drauf, daher muss ich in Moment  Spontan etwas machen ..


Kommentare:

  1. Hallo,
    schöne Rezi, bisher hatte ich nur so viel Gutes über das Buch gelesen...
    Ich tagge dich. Würde mich freuen, wenn du mitmachst.
    http://bienesbuecher.blogspot.de/2014/03/tag-der-liebster-award-mal-wieder.html
    Liebe Grüße Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, danke <3 ja ich bin sehhhr Kritisch was Bücher an geht (: Beim ersten Lesen fand ich es auch mega toll. Dann aber irgendwie nicht mehr so ;)

    Danke fürs taggen ich mache sehhhr gerne mit, den Link für den Beitrag schicke ich dir auf dein Blog zu.

    xx Ria

    AntwortenLöschen

 
Design by Mira Dilemma.