[Rezi] - Marie Marne und das Tor der Nacht || Hardcover || Roman

Sonntag, 1. Juni 2014

Marie Marne und das Tor der Nacht

Titel: Marie Marne und das Tor der Nacht
Genre:Roman
Preis: 17,99€ (Hardcover mit Schutzumschlag)
Format: eBook | Hardcover mit Schutzumschlag
Verlag: osburg verlag
Autor: Christoph Werner
Seiten: 220

 Klapptext:
»Schlafen Sie nicht, wenn Sie müde sind! Schlafen Sie, wenn Sie Lust dazu haben!«
Mit diesem Slogan wirbt eine mysteriöse New Yorker Firma. Wer schlafen für vergeudete Zeit hält, kann in ihren Filialen eine patentierte Brille aufsetzen und einen besonderen Traum träumen – danach bleibt er wach! Drei Tage, fünf Tage, zwei Wochen. Doch der ewige Tag verwandelt die Menschen. Bei Maries Vater geht etwas schief. Er bleibt in seinem Traum gefangen. Die Dreizehnjährige setzt Himmel und Hölle in Bewegung, um ihn zurückzuholen. Als Marie begreift, dass sie damit die ganze Welt in eine globale Katastrophe stürzt, versucht sie zu retten, was zu retten ist. Ein Albtraum! Mit jeder verstreichenden Minute wächst das Chaos auf der Erde.

Meine Meinung:

Der Klapptext hört sich sehr verlockend an, so das ich das Buch unbedingt lesen wollte! Aber schon im Klapptext ist ein erster Fehler, der im Buch mich stutzen lies, im Klapptext heißt es das Jeder so lange Wach bleiben kann wie er will. Dies ist aber nur indirket richtig,Den jeder Mensch hat eine ADI-Wert der angibt wieviele Tage man am Stück wachbleiben kann. Der höchste wert liegt bei 113 Tagen. Aber das Wach sein ist teuer, so teuer das nicht jeder sich diesen luxus sich leisten kann.

Anfangs hatte Schwierigkeiten mich in das Buch einzufinden. Einer der gründe war, das sehr viele Sachen sehr schnell hintereinander passierten, -für mich persönlich zu schnell- so das ich einige Sachen nicht nachvollziehen konnte. So war Marie grade noch bei ihren Vater und dann wieder Zuhause. Oder sie waren am Frühstücken und im nächsten Moment im Supermarkt einkaufen. Bei einigen stellen hätte ich einen Absatz gemacht, da es sich um Zeitsprünge oder handlungs- Sprünge gehandelt hat und ohne Absatz war es ein bisschen unübersichtlich. An sich habe ich viel mehr von dem Titel und der Story erwartet wurde leider sehr enttäuscht. Die Geschichte hätte viel besser sein könne. Die letzten Kapitel sind die besten, der schreib style hat sich da sehr geändert es geht nicht mehr alle so schnell und ist viel besser nach voll zuziehen, Die Spannung ist leider auch nur am ende da.

Fazit:

Spannender Titel mit schönen Klapptext der leider zu viel verspricht. Ich habe wirklich viel mehr erwartet die Spannung war nur am ende da und eingefunden habe ich leider auch nicht wirklich. Das Buch muss man nicht unbedingt lesen es ist eher ein Buch für zwischen daher nur drei von fünf Sternen

xx Ria 

ps. Ich bedanke mich bei den osburg verlag
Für die bereitstellung des Buches und würde mich über weitere zusammenarbeit freuen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Mira Dilemma.