Bezahlte Blogger ?!

Dienstag, 1. Juli 2014

Bezahlte Blogger?

Hallo meine Lieben..

seit einem Monat schon verfolge ich nun die Diskussion über Blogger die Geld (oder eben nicht) bekommen. Es wirdheiß darüber geredet ob genug Transparent zwischen Leser und Blogger vorhanden ist, oder ob eben die gekauften Blogs uns alle nur verarschen. Ich selber frage mich aber dann, ab wo fängt das Kaufen der Blogger Meinung an? Natürlich freut man sich wen man die Bücher/Produkte etc. gestellt bekommt aber das muss nicht gleich heißen das die Meinung gekauft ist. Ich nehme zum Beispiel nur Bücher oder Produkte an zum Lesen/testen an denen ich wirklich interessiert bin. Es ist ganz egal ob ich sie Selber bezahle oder so bekomme, meine Meinung ändert das nicht. Ich hab dann auch kein schlechtes gewissen wen die Rezi schlecht für das Buch ausfällt. Es ist meine Meinung und ich wurde noch nie von ein Autor oder Verlag Gebet die Rezi Positiv zu Pushen oder ähnliches. Auch fragen sie nicht nach nach verlinkung oder bedanken auf der Seite. Die Werbung drumherum für das Buch mache ich freiwillig weil mir das Buch so gut gefällt! Natürlich ragen einige nach ob man die Rezi nicht in Amazone etc. reinstellen kann. Aber das mache ich meist schon von selber (: (Und das mache ich nicht um besser bei Autoren oder den Verlag da zustehen um vielleicht noch mehr Bücher ab zustauben)

Dann ist aber noch die frage, müssen Lese es den wissen das dass Produkt gesponsort wird, wen es meine Meinung nicht ändert? Ich bin der Meinung es kommt darauf an, ich würde nie genau sagen wie viel ich verdiene oder den Schriftverkehr der Autoren/Verläge hier veröffentliche. Kennzeichne aber in jedem Blog ob es sich um ein Buch handelt welches ich gestellt bekommen habe oder eben nicht. einige Blogger meinen es gehöre nicht in einer Rezi rein, das es ein Leseexemplar ist, aber ich finde es ist nur Fair das meine Leser wissen das ich es gestellt bekommen habe. Ich werde auch weiterhin ganz klar Kennzeichen was ich selber mir gekauft habe und was eben nicht. Und wen das nicht passt.. der kann es ja anders machen.

Aber im Endeffekt ist es doch egal ob gesponsort oder nicht, solange die Blogger und Lese ehrlich zueinander sind, spielt es keine Rolle ob das Produkt von meinen Geld bezahlt wurde oder nicht. Solange ehrlich darüber geschrieben wird!

Selbst gemacht von mir ;)


Zudem möchte ich gerne noch ein Punkt anschneiden nämlich ist es Erlaubt LeseExemplare zu verkaufen? Nein! Das ist erboten bitte bitte macht das nicht!! Ich behalte jedes Buch egal ob Mangelexemplar, gekauft oder Leseexemplar. Wen ich mal ein schlechtes Buch lese und seh es gefällt mir nicht dann verschenke ich das höchstens weiter und mach andere damit eine Freude (aber das Weiterverschenken kommt fast nie vor)

Wen ihr wissen wollt wer hinter "Ria" Steckt.. ihr dürft mich ruhig mit fragen erschlagen.. und wie ihr sieht habt ich ein Neues Logo.. da ich kein Kücken mehr bin musste das leider gehen und wurde durch ein neues Erzseten (:

xx Ria

ps. Bezahlte Blogger, wie steht ihr dazut?


Kommentare:

  1. Hallo Ria,
    ich bin kein bezahlter Blogger. Meine Meinung zu dem Thema ist ähnlich wie deine. Wenn man stolz auf seinen Blog ist und dieser auch anderen einen Mehrwert bietet, ist man nicht auf sponsored Posts angewiesen. Sondern man schreibt dann gerne einen Artikel darüber und bewertet das Produkt nach eigenem, ehrlichen Gefühl. Denn schließlich stehe ich in breiter Öffentlichkeit dafür grade. Ich muss mich doch damit identifizieren können. Und wenn dann, neben dem jeweiligen zu testenden Produkt, Geld fließt ist das eine kleine Anerkennung. Und es ist gegenüber den Stammlesern fair wenn man darauf hinweist das dieses Produkt gestellt wurde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo =)

      ich finde es gut das ich nicht die einzige bin die es so sieht! Es gibt genung Blogger die leider es anders sehen und ihre Namen "Verkaufen" :(

      Löschen
  2. Hallo Ria,
    wir haben zwar in unserem Blog auch seitlich Bannerwerbung, aber keine sponsored Posts. (noch nicht) Ich sehe das völlig gelassen und entspannt. Wenn ich mir Deinen Blog anschaue, weiß ich dies spiegelt die Person Ria wieder und das was Du vertrittst. Wenn Du ein Buch geschenkt bekommst und darüber Deine Meinung schreibst, merke ich als Leser relativ schnell, dass Du eine ehrliche Haut bist, der Inhalt passt und ich Dir vertrauen kann, der Rest ist mir eigentlich egal.
    Liebe Grüße Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bärbel,

      danke für deine Meinung. Ich finde es auch nicht schlimm wen Blogger bezahlt werden, aber ich finde es nicht vertretbar wen man für ein Produkt schwärmt und Werbung macht wen man es eigentlich selber nicht so gut findet und es nur sagt weil man Geld bekommt bzw. ich ein Produkt bewerbe ohne zu sagen das es gesponsert ist. Aber toll das du merkst das ich ehrlich schreibe <3

      LG

      Löschen

 
Design by Mira Dilemma.